RSS

Wenn die Tiere doch nur sprechen könnten

18 Dez

könnte man Ami erklären dass der komische Lampenschirm den sie da momentan um den Hals hat leider notwendig ist. Oder besser gesagt notwendig werden würde wenn sie nicht damit aufhört das Plaster auf der Naht so lange zu putzen bis es sich ablöst. Was leider nun geschehen ist. Wir haben dann noch vrssucht die Naht mit einer Mullbinde abzubinden, aber dank der tatkräftigen Hilfe ihrer Geschwiser blieb die Binde nicht lang um Amis Bauch gewickelt. Also haben wir ihr einen modischen Plastikkegel um den Hals geschnürt. Fand sie alles andere als toll und das bekamen wir auch zu spüren.

Diexd efr—°ı

    „`ª≤πä-M

Amis Kommentar zu der Angelegenheit. Danke für die Meinung. Ich weiß nur noch nicht was das heisen soll. Ist schon schauderlich wenn man der Katze zuschaut wenn sie erstmal 15 Minuten rückwärts im Kreis läuft und dann versucht sich den Kragen an allem möglichen abzureiben. Der vorwurfsvolle Blick entspringt sicherlich dem eigenen schlechten Gewissen, was es aber nicht unbedingt besser macht. Da wir nachher noch in die Stadt müssen bin ich mal gespannt ob sie das Teil noch dran hat wenn wir zurückkommen. Sie hat es nämlich schon zum Teil geöffnet bekommen. Wir werden sehen. Im Moment kuschelt sie sich hier an mich und holt sich ein paar Streicheleinheiten ab,die die Ungerechtigkeit wieder wett machen sollen. Wobei es durchaus amüsant zu beobachten ist wie sie mittlerweile so durch die Gegen schleicht. Sie hat sich wirklich noch nicht an den Trichter gewöhnt. Auf jedenfall räumt sie uns hier den ganzen Schreibtisch ab weil sie überall hängen bleibt.

Posts die dich interessieren könnten:
Kastration
Ende gut, alles gut.

Pfötchen auf  hinterlassen.

 
9 Kommentare

Verfasst von - 18. Dezember 2010 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

9 Antworten zu “Wenn die Tiere doch nur sprechen könnten

  1. sayuris-exile

    18. Dezember 2010 at 13:14

    Hallo Talarion,
    ach, die arme Amy-Maus…
    Bei Frida ist es leider auch so, dass es meist nicht ohne Kragen geht. Das war nach der Kastra so und auch als sie im Sommer eine Wunde am Kopf hatte – es gibt wohl einfach Katzen, die da beratungsresistenter sind als andere.
    Ich weiss nicht, ob ich das auf dem Foto richtig sehe, aber habt Ihr das Ding irgendwie festgebunden? Wir machen das immer mit Mullbinde, das hält sehr gut. Nicht zu locker machen, Frida hat es mal geschafft, ihr Beinchen dazwischen zu kriegen und hat sich so selbst gefesselt… Ich mach es immer so, dass noch zwei Finger dazwischen passen…
    Oh, und zum Anlegen bietet sich an, es nicht vor „Publikum“ zu machen, wir gehen mit ihr immer im Badezimmer😉 Liebe Grüsse und viel Erfolg!

     
    • Talarion

      18. Dezember 2010 at 13:36

      Also auf dem Bild ist noch kein Band festgemacht um es zu fixieren. Mittlerweile haben wir eine Mullbinde zusammengerollt und durch die Schlaufen gezogen. Sie sitze relativ eng am Hals aber nicht so eng dass es sie würgen würde.

       
  2. Anke

    18. Dezember 2010 at 13:41

    Arme Ami, aber das wird schon! Ihr könnt es höchstens noch mit dem Bein einer (Kinder)- Strumpfhose probieren. Fußteil abschneiden und den Schlauch über den Körper ziehen. Selber hab ich es noch nicht probiert,nur mal gelesen…
    LG Anke und Piri

     
  3. renate

    18. Dezember 2010 at 14:31

    Ich hab aus meiner Legging eine Stulpe geschnitten, hat ganz prima funktioniert!!!! So ein Kragen ist ja furchtbar!

    Lieber Gruß
    Renate

     
  4. fitundgluecklich

    18. Dezember 2010 at 17:47

    die arme! steht ihr aber gut😉

     
  5. Talarion

    18. Dezember 2010 at 18:27

    @Anke @Renate
    Ich denke wir werden Montag eine passende Strumpfhose oder etwas ähnliches besorgen. Uns gefällt der Kragen auch nicht sonderlich. Wobei sie sich langsam daran zu gewöhnen scheint

    @fitundglücklich
    Also sie ist sich da noch nicht so sicher, ob er gut an ihr aussieht😉

    Aber man kann zumindest drin schlafen

     
  6. sayuris-exile

    18. Dezember 2010 at 20:51

    Hallo Talarion,
    bei uns hatte es mit der Strumpfhose leider nicht geklappt – Phoebe ist unterm Bett damit zusammengebrochen und meinte, sich nicht bewegen zu können … und ganz jämmerlich gequakt hat sie dabei, da haben wir es schnell entfernt😦. Versucht doch einfach, zwischendurch immer mal wieder ihn abzumachen, vllt. lässt sie die Wunde ja auch schnell in Ruhe und ihr könnt sie schnell befreien. Und versuchen würde ich es auf jeden Fall mit dem Strumpf – bestimmt ist Ami cleverer als unsere Phoebe *lach*.
    Süss sieht sie immer aus, die kleine Amy-Maus, ich glaube, nichts kann sie entstellen🙂

     
    • Talarion

      19. Dezember 2010 at 00:32

      Also zum fressen müssen wir ihr den Lampenschirm eh abmachen. Die Zeit nutzt sie meist dazu sich zu putzen und erstmal zu kratzen. Langsam scheint sie sich auch damit abzufinden dass sie den Schirm umhat. Toll findet sie es allerdings immer noch nicht.

       
  7. Talarion

    19. Dezember 2010 at 12:38

    Wir haben Ami jetzt den Lampenschirm abgemacht, da sie es heute morgen tatsächlich geschafft hat die untere Kante ins Maul zu bekommen und dann nicht mehr den Kopf heraus bekam. *hmpf*
    Einen Strumpf den wir vorne aufgeschnitten und ihr dann übergestülpt haben hielt ungefähr 10 Minuten. Den hatte sie relativ schnell wieder zusammengerollt. Da wir heute Nachmittag Besuch bekommen, also noch weitere helfende Hände, werden wir mal versuchen ihr einen Strumpf überzustülpen wo sie auf einer Seite die Beine durchstecken muss. Dass verhindert dann hoffentlich dass sie ihn wieder aufrollt. Ansonsten haben wir ein Pflaster daraufgepappt und das großzügig mit Tape gesichert. Hoffe das hilft dann :

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: