RSS

Like Cats in the sunshine

02 Mai

Die drei Chaoskatzen haben den gestrigen Tag von gelegentlichen Spieleinlagen abgesehen doch eher ruhig verbracht. Fellwechsel und die doch recht warmen Temperaturen können so einen Coonie doch schon sehr schlauchen.





 
8 Kommentare

Verfasst von - 2. Mai 2012 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

8 Antworten zu “Like Cats in the sunshine

  1. gisela

    2. Mai 2012 at 11:06

    Das glaube ich, dass es denen zu warm war. Müsst ihr halt doch euren Vermieter mal anhauen, wegen einer Markise. Aber es sind wunderschöne Exemplare, eure Coonies. Das dritte Bild müsste die Amy sein?

     
    • Talarion

      2. Mai 2012 at 11:29

      Jep, schätze auch, dass es ihnen zu warm ist🙂 warum sie sich aber dann in die Sonne legen ist mir nicht so klar . Sie könnten sich ja auch unter den Tisch legen, wo Schatten herscht.
      Und ja, das dritte Bild ist Ami🙂

       
  2. engelundteufel

    3. Mai 2012 at 12:15

    Schicke Foddos🙂 Katz sind wir froh, dass wir nicht so lange Haare haben😆
    Schnurrer Engel und Teufel

     
    • Talarion

      6. Mai 2012 at 15:40

      aber die langen Haare sind sooooo flauschig !

       
  3. Christina

    7. Mai 2012 at 22:09

    Im Schatten unter’m Tisch gibt es halt nicht so eine fantastische Aussicht!😉
    Fellwechsel schlaucht wirklich – Kiri hing sogar ein paar Tage total in der Ecke, sie hat auch viel dichteres und längeres Fell als die anderen beiden…🙄

    Liebe Grüße, Christina

     
    • Talarion

      7. Mai 2012 at 22:20

      Was die Temperatur angeht muss man bei Ami immer aufpassen. Die schläft ganz gerne dräußen auf dem Blech ein. Und wenn da dann die Sonne draufknallt, erhitzt sich das doch ziemlich. Ob das dann dem Kreislauf so gut tut bezweifle ich mal.
      Machst du eigentlich etwas spezielles wenn sie Fellwechsel haben ? Wir versuchen etwas die Unterwolle auszukämmen um es leichter zu machen.

       
  4. Christina

    7. Mai 2012 at 22:30

    Ich versuche auch mit Bürsten zu helfen – aber richtig begeistert sind die beiden Kleinen davon nicht, nur Nicki mag das gerne. Dass das Katzen richtig mitnehmen kann, ist mir erst durch Moritz bewußt geworden – der bekam seinen Fellwechsel die letzten 2 – 3 Jahre gar nicht mehr alleine hin und brauchte nicht nur Hilfe bei der Fellpflege – im Frühling wurde er uns jedes Mal richtig krank.

    Liebe Grüße, Christina

     
    • Talarion

      8. Mai 2012 at 11:57

      Begeistert ist man hier von Bürsten und auskämmen auch nicht gerade. Zippt doch des öfteren bei dem langen Fell und das ist unangenehm. Die schauen schon immer ganz mißtrauisch wenn wir auf den Schrank hochlangen auf dem die Bürsten liegen. Da scheint ihr Blick fast auszudrücken “ du willst doch nicht etwa mit dem Folterinstrument zu mir kommen “🙂

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: