RSS

Aufregung zum Wochenende

25 Mai

Hui, das Wochenende fangt ja wieder aufregend an. Der Grund der ganzen Aufregung ? Unsere kleine Ami !
Was war passiert ?

So genau wissen wir das nicht. Wir waren gerade dabei, die Wohnung etwas auf Vordermann zu bringen, als Ami von den beiden Jungs gefolgt vom Balkon hereingestürmt kam und wie wild den Kopf hin und her schüttelte um dann im Eiltempo im Schlafzimmer zu verschwinden.

Mein erster Gedanke war “ Mist, jetzt hat sie ne Wespe verschluckt.Vor meinem geistigen Auge begangen allerlei mögliche Horrorszenarien abzulaufen. Also hinterher ins Schlafzimmer. Dort saß sie dann, den Kopf immer noch schüttelnd und das linke Auge zugekniffen. Im laufe der nächsten Minute schwoll es dann auch immer weiter an und tränte wie wild.

So, nun die Frage. Tierarzt…ja , nein…wir überlegten eine ewig lange Minute herum, und entschlossen uns dann doch unsere Tierärztin anzurufen. Wohlgemerkt war es fast 20.00. Nachdem ich ihr wahrscheinlich total panisch erklärt hatte, was unserer Meinung nach passiert war, erklärte sie sich bereit uns an der Praxis zu treffen. Sie würde nicht weit weg wohnen. Super… ausgelegt, ins Schlafzimmer gestürmt. Ka, ob ich mich verabschiedet hatte. Nun ja…

Meine bessere hälfte suchte mittlerweile einen Transportkorb. Nur dumm, dass diese sich a) alle im Keller befanden, dieser b) mit einem Schloss gesichert ist und wir c) den einzigen Schlüssel dafür den Samstag davor bei meinem Vater vergessen hatten und wir ihn d) eigentlich das Wochenende holen wollten. Was nun….

Also die Reisetasche geschnappt, Katze in die Reisetasche gestopft und eine Öffnung offen gelassen. Runter in die Tiefgarage und mit erhöhtem Tempo Richtung Tierarzt gefahren. Unsere Tierärztin erwartete uns schon vor der Praxis und wir durften hereinkommen. Eine kurze Zeit später gab es dann Entwarnung.

Das Auge schwoll zwar noch etwas an, schien jedoch nicht weiter schlimmer zu werden. Verschluckt hatte sie definitiv nichts. Puh….Also gabs noch etwas gegen die Schwellung und ein leichtes Schmerzmittel.

Meine Frau und ich haben uns wahrscheinlich ungefähr tausendmal entschuldigt, dass wir sie um die Zeit in der Gegend herumgescheucht haben. Sie meinte dann , dass es ja durchaus auch etwas schlimmer hätte sein können.

Puh, da haben wir ja noch mal Glück gehabt ! Der guten Dame geht es mittlerweile auch schon wieder ganz gut. Nur etwas zerzaust wirkt sie noch. Alles nochmal gut gegangen !

 
8 Kommentare

Verfasst von - 25. Mai 2012 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

8 Antworten zu “Aufregung zum Wochenende

  1. Michaela

    25. Mai 2012 at 21:49

    … oje … da war ja bei euch was los😦 Eure Panik kann ich nachvollziehen … und gerade mit den Augen !!! Eure Tierärztin ist toll! Das ist glaube ich nicht bei allen selbstverständlich. Schön dass es bei Ami offenbar irgendwas harmloseres war … trotzdem schicken wir euch gute Besserungswünsche für die Kleine mit. Da ist es ja gut dass ein langes Wochenende ansteht😉 wir wünschen euch ein schönes und vorallem erholsames Wochenende🙂
    LG, Michaela mit den Fellindianern

     
    • Talarion

      26. Mai 2012 at 09:49

      Ja, unsere Tierärztin ist wirklich toll🙂 auch wenn die uns sicherlich für etwas spinnig hält **G*

       
  2. Gisela

    25. Mai 2012 at 23:17

    Oh je, da hat Ami aber noch einmal Glück gehabt.

     
  3. Sara

    26. Mai 2012 at 08:33

    Oh Ami, was für ein Wirbel zum Pfingststart. Aber glücklicherweise nichts schlimmeres passiert. Ich wünsche dir von Herzen ganz gute Besserung, und dass du dich bald wieder auf den Balkon traust und dich an der frischen Luft erholen kannst.

    Viele liebe Grüsse, Sara

     
    • Talarion

      26. Mai 2012 at 09:51

      Die Junge Dame sprang gestern am späten Abend schon wieder etwas hinterher, dass hier in der Wohnung hin und her flog🙂 das ist wie mit dem Kaffee ( laaange her) . Da schien sie auch nix draus gelernt zu haben. So sind wir aber froh dass offensichtlich nix passiert ist.

       
  4. engelundteufel

    27. Mai 2012 at 21:54

    Au Backe, da wären wir wohl auch alle wie aufgescheucht durch die Gegend gelaufen und unsere Dosies auch. Katz sei Dank ist der Süßen ja nichts Schlimmes passiert. Schön zu hören, dass es ihr schon wieder blendend geht😀
    Puhh – ihr jagd uns ja einen Schreck ein.
    Schnurrige Grüße Engel und Teufel

     
  5. kleinerluis

    3. Juni 2012 at 18:33

    gott sei dank gehts ihr wieder gut!

    pfotenklatsch, der luis!🙂

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: