RSS

Schlagwort-Archive: Essen

Sahneschnittchen

Als ich mir heute etwas aus dem Kühlschrank holen wollte ist mir aufgefallen dass wohl eine Sahne umgefallen ist und die Sahne nun auf eine darunterliegende Tupperdose gelaufen war. Also versuchte ich die Tupperdose vorsichtig aus dem Kühlschrank zu holen um nichts zu verschütten. Natürlich hatte ich die Rechnung ohne unsere drei Chaoten gemacht. Es dauerte nämlich nicht arg lange bis Samson und kurze Zeit später auch Ami und Janosch vor dem Kühlschrank herumlungerten und versuchten etwas von der Sahne zu bekommen. Natürlich kam es , wie es kommen musste. Einer der drei rempelte mich an und so schüttet ich etwas Sahne von der Tupperdose über Samson. Was dann passierte lasse ich am besten die folgenden Bilder erzählen. Einfach unverbesserlich, oder ?
Read the rest of this entry »

Advertisements
 
11 Kommentare

Verfasst von - 22. März 2011 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Freitags-Füller #5

1. Der Geruch von frischem Brot ist einfach super toll.

2. Ich habe Lust auf neue Herausforderungen, aber bitte erst im nächsten Jahr.

3. Nein, wir werden nicht in der Welt herumfahren wie das letzte Jahr.

4. Die Katzen sind wieder Gesund und Munter dafür bin ich dankbar .

5. Gestern war meine bessere Hälfte total grädig.

6. Wie manche Leute wegen etwas Schnee fahren ist einfach lächerlich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine tollen neuen Bücher, morgen habe ich viel Zeit für die Katzen und Lesen geplant und Sonntag möchte ich mich noch einmal ausruhen !

Posts die dich interessieren könnten:
Freitags-Füller #1
Freitags-Füller #2
Freitags-Füller #3
Freitags-Füller #4

 
2 Kommentare

Verfasst von - 26. November 2010 in Freitags-Füller

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Hühnerfrikassee mit Kartoffelbrei

und die Katzen drehen durch ….

Normalerweise können wir an unserem Esstisch unbelästigt essen. Dazu muss man sagen dass der Esstisch wenn wir nicht daran sitzen verboten ist und wenn wir daran sitzen und essen Sperrgebiet darstellt. Normalerweise halten sie sich daran. Nur der ein oder andere sehnsüchtige und mitleidige Blick und Maunzer trifft uns aus den grooooßen Augen der verhungerten kleinen Katze. Heute kamen wir uns regelrecht belauert vor. Esstisch im Belagerungszustand. Ami saß im Regal hinter uns und überlegte offensichtlich ob die Entfernung nicht doch schaffbar wäre, um mit einem beherzten Sprung überzusetzen. Janosch lauerte auf seiner Absprungposition auf der Couch und Samson versuchte sich über die Stühle auf den Tisch zu schleichen.

Das gaaaanze Essen lang. Ein paar wohldossierte Sprüher später sahen sie es ein. Hühnerfrikassee ist nichts für Katzen. Ich weiß wirklich nicht was in unsere Rasselbande gefahren ist. Vielleicht das Hühnchen ? Wer weiß schon wie es für sie riecht. Ich hoffe ganz stark dass dies kein Rückfall ist in alte Zeiten.

*mit dem Wassersprüher wedelt“  Wehe euch, meine Lieben, wehe euch !

Ansonsten wurden sie heute wieder gekämmt. Ich würde es als  durchwachsene Einheit bezeichnen. Zwar liesen sie sich mit Leckerlie als Belohung kämmen, aber wirklich begeistert waren sie nicht. Vorsichtig formuliert. Ami versuchte jedenfalls ständig mit der Pfote und Krallen nach der Hand zu langen welche ihrer Meinung nach die Leckerlie hielt. Autsch, kann ich nur sagen. Na ja, dranbleiben heißt die Devise. Vielleicht klappt es ja.

Ansonsten versuchte die Süße später als ich am Rechner saß doch glatt meinen Daumen zu fressen O:O Die Leckerlie riechen wohl so gut und so stark, dass ich meine Hände waschen muss damit der Geruch aufhört. Das hatte ich in dem Fall vergessen. Was ich nicht vergessen werde ist die herzhaft auf meinem Daumen herumkauende Katze. Man kann jetzt noch die Abdrücke sehen. *grrrr*.

Ansonsten sind wir vier als ich nach Hause kam erstmal auf dem Bett fast eingepennt. Ich wollte an sich nur ins Schlafzimmer um etwas zu holen. Dabei folgte mir die Bande und Janosch sprang aufs Bettchen. Also legte ich mich dazu. Schnell folgten Samson und Ami. Samson fühlte sich offensichtlich so wohl dass er lauthals anfing zu schnurren. Macht er eigentlich relativ selten. Wenn auch häufiger in letzter Zeit. Er ist im Moment durchaus recht verschmust. Also dösten wir ein wenig auf dem Bett, bis ich mich losriss und das Katzenktoilette säuberte.

Schön war auch das aufwachen. Ami schnurrend bei uns, Samson und Janosch am Bettende. Die letzten Tage schlafen sie dort häufiger. Auch wenn die Süßen eigentlich nicht ins Bett sollten haben sie sich schleichend aber hartnäckig dieses Recht erschnurrt. Charmante kleine Coonies 😉

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 21. Oktober 2010 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: