RSS

Schlagwort-Archive: Kastration

armer roter Kater

Die letzte Zeit ist es ja leider etwas leiser auf dem Blogs geworden. Auch komme ich nicht mehr so wirklich dazu auf den Blogs der anderen vorbeizuschauen und wieder etwas mehr zu kommentieren. Im Moment fordert die Arbeit wieder mal etwas ihren Tribut und die Tierchen machen uns ja auch noch etwas Sorgen. Read the rest of this entry »

 
18 Kommentare

Verfasst von - 8. Juni 2011 in Allgemein, Katzen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Deja Vu

Irgendwie scheinen unsere drei über ein Talent zu verfügen sich irgendwelche Infekte und Krankheiten zuzuziehen. Bei Ami hatte sich die Wunde ja entzündet und es dauerte ein wenig bis das ganze wieder vorbei war. Selbiges ist jetzt wohl auch bei Samson, eventuell sogar auch bei Janosch passiert. Obwohl die zwei Trichter umhatten hat es zumindest Samson geschafft sich die ersten zwei Fäden der äußeren Nad aufzuknubbeln. Also gings heute zum Tierarzt und mit Antibiotika und einer Salbe wieder heim. Irgendwie sind die drei Süßen was Kastrationen angeht vom Pech verfolgt. Zum Glück müssen sie das nur einmal machen.
Trotz der ganzen schlechten Nachrichten gibt es doch noch etwas lustiges zu erzählen. Ami hatte ja schon so ihre Schwierigkeiten, mit dem Trichter an irgendwelchen Dingen vorbeizukommen. Getoppt wird er da tatsächlich noch von Samson. Der gute hat nämlich immernoch nicht ganz verstanden, dass dieser Trichter einen etwas größeren Umfang hat als sein Kopf. Er peilt eine Lücke an und will hindurch laufen. Was passiert ? Richtig 🙂 er bleibt mit dem Trichter hängen. Das geht dann wirklich 4-5 mal so, bis es ihm zu blöd wird und er außen herum läuft , oder man den Trichter am Hindernis vorbei schiebt und er oh wunder plötzlich durchpasst. Wir sind guter Hoffnung, dass der gute das auch noch schnallt. So wie es aussieht werden beide den Trichter wohl noch eine Weile tragen.
Irgendwas stimmt mit denen eh nicht. So wie sie die Köpfe hängen lassen, müssen die aus Eisen sein. Obwohl es wie Plastik aussieht. Seltsam, nicht wahr 🙂 Drückt uns mal die Daumen dass wir das ganze gut überstehen.

 
9 Kommentare

Verfasst von - 24. Mai 2011 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Ende gut, alles gut !?

Erst einmal vielen dank für die vielen Leute die uns die Daumen gedrückt haben. Es hat geholfen ! Den beiden geht es gut und sie sind soweit schon wieder recht munter.

Read the rest of this entry »

 
16 Kommentare

Verfasst von - 20. Mai 2011 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Countdown läuft

So, morgen ist es also soweit. Morgen ist der , wie ich ihn nenne , „Kater gewesen Tag“. Morgen kommen unsere zwei hübschen Coonies unter das Messer. 08.30 haben wir einen Termin bei dem Chirurgen. Ich habe mir den Tag extra freigenommen, zum einen weil ich meiner Freundin helfen möchte und zum anderen, weil ich mit dem Kopf wohl eh nur bei den Katern wäre und so eh nichts auf der Arbeit rum kommen würde. Also lassen wir es lieber gleich. Zu behaupten wir wären Nervös ist eine glatte Untertreibung. Wir hoffen nun einfach dass alles gut geht und wir die zwei wohlbehalten und gut wieder bei uns begrüßen dürfen.

Read the rest of this entry »

 
7 Kommentare

Verfasst von - 19. Mai 2011 in cat content

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Katzenmusik

gilt ja weithin als nicht sonderlich melodische Musikform. In letzter Zeit kommen wir leider des öfteren in den Genuss derselben. Und zwar beehrt uns Janosch gern damit. Es variiert von Abend zu Abend, aber im Durchschnitt gurrt und maunzt er fast den ganzen Abend über in 10-20 Minuten Abständen. Und das ganze in einer Lautstärke, dass man ihn noch vom Schlafzimmer aus über den „Lärm“ des Fernsehers laut und gut hört.

Wir haben so verrückte Sachen wie das Licht im Schlafzimmer anlassen, oder sich zu ihm ins Schlafzimmer legen probiert, ebenso wie ein nochmaliges Anbieten von Futter, aber alles hat bisher nichts gebracht. Dann haben wir uns überlegt, ob ihm evtl langweilig ist, aber egal womit wir kommen er will meistens nicht wirklich damit spielen. Dann haben wir uns überlegt, dass uns da jemand versucht auf die Sanfte Art zu konditionieren, aber manchmal geht er dann sogar wieder aus dem Raum wenn man hineinkommt.

Das ganze Gemaunze geht stellenweise bis fast 02.00 Nachts. Ich habe mal etwas gegoogelt und dort wird stellenweise die Vermutung geäußert er würde nach einer Katze rufen. Warum aber nur Janosch. Samson pläärt zwar auch ab und an herum, aber meistens scheint er noch etwas zu fressen zu wollen. Im Moment sitzt er wieder im Schlafzimmer und heult sich die Seele aus dem Leib.

Vielleicht hat jemand dort draußen so etwas schon einmal erlebt und kann uns einen Rat geben. Wir würdem dem Süßen so gerne helfen, aber ich bin ehrlich gesagt am Ende mit meinem Latein.

Read the rest of this entry »

 
17 Kommentare

Verfasst von - 12. Mai 2011 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Operation Eiersuche

geht jetzt erstmal in die nächste Runde.  Wir haben bei einer Ärztin einen Termin für einen Ultraschall. Unsere Tierärztin besitzt leider keinen Ultraschall und so hat sie uns an diese andere Ärztin verwiesen. Wir wollen dort sehen ob wir nicht etwas Licht ins Dunkel bringen könnten. Das beste Ergebnis wäre hier natürlich , dass die Ärztin einwandfrei sagen kann dass sich kein zweiter Hoden entwickelt hat und wir sie einfach nur normal kastrieren lassen müssen. Wäre für die Tiere auch das stressfreiste. Eine Aussage darüber wo der Hoden sich befindet wäre allerdings auch in Ordnung. Das Worst-Case-Szenario wäre natürlich wenn sie nichts finden würde. Weil die Tierärztin in dem Fall auf jedenfall nochmal nachsehen müsste um wirklich sicher zu sein.

Ansonsten hat es sich Janosch zur Zeit angewöhnt, wenn er im Schlafzimmer oder Bad liegt laut zu Gurren und zu Maunzen. Wir sind uns jetzt nicht ganz sicher, ob er einfach möchte dass jemand zu ihm kommt oder ob er nach einem Weibchen ruft. Wenn jemand zu ihm geht ist er dann meist ruhig.

Read the rest of this entry »

 
4 Kommentare

Verfasst von - 3. Mai 2011 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Viechers…ihr macht mich noch fertig

denke ich manchmal, wenn ihnen wieder neuer Unsinn eingefallen ist. Da sie an diesem Wochenende wohl ihre kreative Hochphase haben ist ihnen da gleich mal eine ganze Menge eingefallen.

Wir haben heute eine große Tuperdose mit Wasser gefüllt nach draußen auf den Balkon gestellt, damit sie etwas planschen können.Das ganze wurde etwas verhalten angenommen, aber dann doch die ein oder andere Pfote hineingehängt und geplanscht. Samson hat es natürlich übertrieben und stiefelte mehrmals durch das Wasser durch. An sich wünschenswert und nicht so schlimm, wenn dem guten danach nicht eingefallen wäre er muss ja so dringend auf die Toilette. Jedem wird wahrscheinlich klar sein, wie der Kater aussah nachdem er aus der Katzentoilette wieder rausgekommen ist. Mindestens die Hälfte des Streues wurde er ja glücklicherweise auf dem Rückweg zum Balkon wieder los…

Ansonsten hat man das Prinzip der Hängematte mittlerweile entdeckt. Es ist ja auch so spannend sich in das netzt hineinzulegen und noch etwas herumzuzappeln wenn es unter einem vier Stockwerke nach unten geht. Bastelprojekt für heute Nachmittag wird wohl also wenn wir sie finden das einziehen einer Leine oben am Netzt. Um das Netzt noch etwas zu stabilisieren. Ich hoffe jetzt einfach mal dass sie sich das nicht angewöhnen.

Ansonsten habe ich heute morgen versucht die Katzen zu kämmen. Die verbinden leider mittlerweile mit dem Kamm schon unangenehmes und versuchen sich dem mehr oder weniger rabiat zu entziehen. Ich denke ich werde jetzt regelmäßig zweimal die Woche kämmen und das ganze mit Leckerlie belohnen. Vielleicht kann ich so die schlechte Verknüpfung wieder ewas abbauen und ich muss ihnen nicht stellenweise ganze Büschel verfilzten Haares ausrupfen.Grad Janosch ist da so ein Kandidat. Heute musste ich ihm schon etwas weh tun aber wenn das ganze noch weiter verfilzt wäre..hmm.

Ansonsten hat Samson heute wieder mal Durchfall. Natürlich hat er das ganze einmal quer durch das halbe Bad verteilt und so waren wir eine ganze Weile damit beschäftigt das Bad wieder in einen normalen Zustand zu versetzen. Hoffentlich war es nur so ein “ Ein Tages – Durchfall “ den sie ab und an mal haben. Da die Kastration bald ansteht wäre eine Krankheit jetzt definitiv das falsche. Apropos Kastration. Unsere TIerärztin hat es endlich geschafft sich mit ihrem Kollegen aus der Tierklinik zusammenzusetzen. Der meinte dann doch dass wenn der Hoden nicht ganz exotisch irgendwo liegt müsste dieser auf dem Ultraschall zu sehen sein. Also werden wir für die nächste Woche versuchen einen Termin für die beiden auszumachen. Um dann zu hoffen dass man auch etwas sieh .

Ansonsten geht es der Bande gut. Der Balkon bekommt ihnen und sie sind in sehr kommunikativer Stimmung. Abends gurrt es mal in dem einen, dann in dem anderen Eck. Ist stellenweise echt zu schießen 🙂 Ami fängt auch immer an zu meckern wenn sie auf dem Balkon einschläft, dann aufwacht und feststellt dass sie alleine draußen liegt. Da maunzt und quäkt sie dann in einer Tür. Bequemt sich daraufhin keiner zu ihr nach draußen wird einer der anwesenden Dosenöffner „geamied“ . Dann holt sie sich eben vor lauter Frust noch ein paar Kuscheleinheiten.
Jetzt gibt es zum Abschluss noch ein paar BIlder der Süßen.

Read the rest of this entry »

 
11 Kommentare

Verfasst von - 22. April 2011 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: