RSS

Schlagwort-Archive: Wachstum

Wiegen #7

So, heute fand wieder einmal der mittlerweile schon traditionelle Wiegetag am Anfang des Monats statt.

Hier nochmal die Ergebnisse vom ersten wiegen (28. Oktober 2010).

  • Janosch mit 2800 g.
  • Samson mit 2600 g.
  • Ami mit 2200 g.
  • Read the rest of this entry »

    Advertisements
     
    3 Kommentare

    Verfasst von - 8. April 2011 in Katzen

     

    Schlagwörter: , , , , , ,

    Janosch war „fällig“

    Wie ich angedroht habe kommt hier nun das tatsächliche Kampfgewicht unseres „Brockens“. Janosch bringt wenn man der Waage glauben mag stolze 5,2 kg auf die Waage. Wenn man ihn länger hochhebt wird sogar sogar mir zu schwer. Auch wenn Samson mittlerweile nachgelegt hat wird er wohl nie so groß werden wie Janosch. Aber warten wir es einfach mal ab. Während ich das schreibe liegt der Süße grad zwischen meinen Armen zusammengerollt und schnurrt holprig vor sich hin. Wer hätte gedacht dass der Süße mal so anhänglich werden würde. Ist halt doch ein Papatier wie meine Freundin sagen würde.

    Read the rest of this entry »

     
    10 Kommentare

    Verfasst von - 10. Februar 2011 in Katzen, Tiere

     

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Wiegen #4

    Da gestern bekanntermaßen der erste war habe ich mich daran erinnert dass wir ja monatlich unsere Racker wiegen wollten, was wir auch getan haben. Da die Leckerlie ausgegangen sind musste es diesmal ohne gehen was zum Glück problemlos funktionierte. Zumindest Ami und Samson wollten garnicht mehr aus dem Karton raus. Janosch war sich da eher weniger sicher. Aber auch von ihm gibt es ein paar Daten.

    Hier nochmal die Ergebnisse vom ersten wiegen (28. Oktober 2010).

  • Janosch mit 2800 g.
  • Samson mit 2600 g.
  • Ami mit 2200 g.
  • Hier sind die Ergebnisse vom zweiten wiegen (22. November 2010).

  • Janosch mit 3300 g.
  • Samson mit 3200 g.
  • Ami mit 2400 g.
  • Die Ergebnisse vom dritten wiegen (01. Dezember 2010).

  • Janosch mit 3750 g.
  • Samson mit 3650 g.
  • Ami mit 3050 g.
  • Und das sind die aktuellen Werte.

  • Janosch mit 4550 g.
  • Samson mit 4000 g.
  • Ami mit 3250 g.
  • Das macht bei in einem Zeitraum vom 01 Dezember 2010 bis zum 01 Januar 2011.

  • Janosch +800 g.
  • Samson  +350 g.
  • Ami mit  +200 g.
  • Ami hat an sich relativ wenig an Gewicht zugelegt. Da Weibchen aber soweit ich weis eh nicht so schwer werden wie Kater ist das sicherlich im Grünen Bereich. Samson hat daran gemessen was der gute so in sich hineinfuttert recht wenig zugelegt. Den Vogel abgeschossen hat sicherlich Janosch ! 800g O.o Woher kommen die denn. Kein Wunder dass er im Vergleich zu Samson so ein Brocken ist.

    Read the rest of this entry »

     
    5 Kommentare

    Verfasst von - 5. Januar 2011 in Katzen, Wiegen

     

    Schlagwörter: , , , , , , , , ,

    Wiegen #3

    So, da ich mir vorgenommen habe die Katzen an jedem ersten des Monats zu wiegen haben wir das wieder getan. Die unsere Konstruktion beim letzen Wiegen erfolgreich war haben wir daran nichts geändert. Never change a running system wie es so schön heißt. Eine Änderung am Ablauf gab es insofern als dass wir dieses mal ein paar Leckerlie auf die sie sehr scharf sind genommen haben um die Motivation innerhalb des Kartons zu bleiben etwas zu erhöhen. Das hat so gut funktioniert dass zumindest Janosch und Ami garnicht mehr aus dem Karton hinaus wollten und sogar wieder versucht haben hineinzuklettern.

    Hier nochmal die Ergebnisse vom ersten wiegen.

  • Janosch mit 2800 g.
  • Samson mit 2600 g.
  • Ami mit 2200 g.
  • Hier sind die Ergebnisse vom zweiten wiegen.

  • Janosch mit 3300 g.
  • Samson mit 3200 g.
  • Ami mit 2400 g.
  • Und das sind die aktuellen Werte.

  • Janosch mit 3750 g.
  • Samson mit 3650 g.
  • Ami mit 3050 g.
  • Das macht bei in einem Zeitraum vom 21 November bis zum 01 Dezember

  • Janosch +450 g.
  • Samson  +450 g.
  • Ami mit  +650 g.
  • Ich habe das Datum zweimal überprüft bevor ich es geglaubt habe. Die Tiere haben innerhalb von 10 Tagen eine ganze Menge zugenommen. O:O. Uns erschien das etwas viel. Also haben wir sie nochmal gewogen und bis auf kleine Abweichungen fast das selbe Ergebnis bekommen. Es scheint also zu stimmen. Krank sehen sie nicht mehr aus. Sie haben sich von ihrem kleinen Problem dass es mit den Zähnen haben/hatten gut erholt und es geht ihnen soweit gut. Sie haben unserem Eindruck nach recht viel Trockenfutter gefressen, aber da die drei so jung sind dürfen sie das wohl auch.

    Posts die dich interessieren könnten:
    Wiegen #1
    Wiegen #2

     
    Hinterlasse einen Kommentar

    Verfasst von - 3. Dezember 2010 in Katzen, Wiegen

     

    Schlagwörter: , , , , , , , , ,

    Spielzeug

    So, gestern gabs mal wieder etwas neues für die Chaoten. Da uns langsam das Katzenstreu ausgegangen war mußten wir eh los um es zu holen. Zufällig kamen wir am Regal für die Spielsachen vorbei. Die Kleinen würden sich sicherlich freuen wenn wir ihnen etwas schönes mitbringen würden. Wir entschieden uns einmal für einen schönen Rascheltunnel und ein Play-N-Scratch

    Die Katzen haben die Verpackung erstmal neugierig begutachtet und uns tatkräftig beim auspacken geholfen. Zuerst wurde der Rascheltunnel aufgestellt. Wir hatten ihn uns etwas größer vorgestellt, aber er ist 50cm sind tatsächlich so viel. Gespannt wartet wir auf eine Reaktion. Und warteten, und warteten und wenn wir nicht das zweite Spielzeug ausgepackt hätten würden wir immer noch warten. Der Rascheltunnel hat sie bisher irgendwie null interessiert. Ich habe auch irgendwie den Eindruck dass sie den Sinn des ganzen noch nicht so ganz verstanden haben. Warum ich das glaube ? Ganz einfach. Wir haben uns dann überlegt, dass sie wohl noch etwas Animation benötigen. Also zwei Bändel geschnappt und diese vor dem Rascheltunnel hin und her bewegt. Was machen unsere Racker ? Die sprangen entweder über das Hindernis drüber oder liefen darüber hinweg. Raschelte auch schön. Das fanden sie wohl toll. Durchlaufen ? Wer macht denn so was. Unsere machen so was. Gut, vielleicht begeistert sie der Tunnel irgendwann mehr. Wir geben die Hoffnung nicht auf

    Das zweite Geschenk fand hier schon deutlich mehr Anklang. Das Päckchen Catnip wurde gjedesmalleich mal einkassiert. Irgendwie kommt mir das einreiben mit Catnip vor wie das unter Drogen setzen der Katze. Das Spielzeug hat unserer Rasselbande auch deutlich zugesagt. An sich saßen sie den ganzen Abend vor dem Ding, haben die Kugel hin und her geschoben und mit dem Puschel gespielt. Der Karton in der Mitte wird zumindest von Samson auch schon zum wetzen benutzt. Heute haben sie noch nicht so viel damit gespielt, aber ich bin zuversichtlich dass wir etwas gefunden haben mit dem sie sich auch gerne etwas alleine beschäftigen können.

    Ansonsten ist Ami heute etwas schmusebedürftig. Die Dame lief umher, maunzte ständig und setze sich auf ihren “ Ich will spielen Platz“ , von dem sie zu den Bendeln hochsah. Kaum hatte ich mir zwei geschnappt und mich auf die Couch gesetzt, sprang die Dame auf meinen Schoß und verlies den bis zum Ende des Spiels nicht mehr. Die Jungs rannten den Bendeln hinterher, während Ami sie träge von ihrem Aussichtsplatz aus beobachtet. Weiteres Beispiel gefällig ? ich habe mich kurz auf die Couchlehne gesetzt. Da ich nicht schnell genug aufgestanden bin saß Momente später eine kleine Katze auf meinem Schoß und machte es sich bequem. Und schaute mich vorwurfsvoll an wenn ich auch nur den Ansatz gemacht habe aufzustehen. Also saß ich da und streichelte die Katze so lange bis sie eingedöst war. Sie ist schon eine echte Schmusekatze.

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

    Posts die dich interessieren könnten:

     
    8 Kommentare

    Verfasst von - 29. November 2010 in Katzen

     

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

    Yoho, Yoho, Piraten habens gut

    Sicherlich kennt jeder das kleine Liedchen das die werte Elizabeth Swann am Anfang von Fluch der Karibik trällert. Hier sind dem aufmerksamen Photographen gleich zwei Piraten vor die Linse „gelaufen“.

    Das kleine Tischlein samt Pirat hat sich im Moment zu Samson´s Lieblingsschlafplatz entwickelt. Aber man kann die Tage leider schon zählen an denen er nicht mehr auf den Platz passen wird. Im Moment haben sie wieder so einen Wachstumsschub dass man ihnen fast dabei zuschauen kann.

    Posts die dich interessieren könnten:
    Sweet Dreams
    Rückrufaktion
    Passt nicht ? Gibts nichts !
    Spielzeit

     
    6 Kommentare

    Verfasst von - 23. November 2010 in Allgemein, Katzen

     

    Schlagwörter: , , , , ,

    Wiegen #2

    Heute hat es uns mal wieder gepackt und so beschlossen wir unsere Katzen zu wiegen. Nun sind Katzen ja nicht unbedingt dafür bekannt sich still und brav dort hinzusetzen wo man sie gerne hätte, noch sich schön der Reihe nach anzustellen. Genauso turbulent ging das ganze dann auch von statten. Zuerst haben wir versucht die Katze nur mit dem Karton zu wiegen. Da stießen wir auf das Problem dass der Karton leider so groß war dass wir die Zahl vom Display nicht mehr ablesen konnten. So ging es also nicht. Blöd.Dann kamen wir auf die Idee die Katze doch direkt in die dazugehörige Schüssel zu setzen. Das sties auf ziemlich wenig Gegenliebe von Seiten der Katzen. Ich hatte den Eindruck ihnen war das Ding einfach zu kalt 😉 Verwöhnte Bande. Das ganze mit Zeitungspapier auszuposltern brachte auch nicht den gewünschten Erfolg.

    Hmm, so langsam gingen uns die Möglichkeiten aus. Dann kam meine bessere Hälfte auf die Idee das ganze doch zu kombinieren ! Ist sie nicht klug ?!. Gut, gemacht getan. Karton auf Boden. Katze in Karton. Katze mit Karon auf Schüssel auf Waage. Und wir waren überrascht wie einfach das ging. Janosch war etwas unkooperativ aber er ergab sich dann doch letztendlich seinem Schicksal.

    Das ist die ganze Konstruktion. Katze-> Karton->Rührschüssel->Waage. Etwas instabil, aber ging.

    Ami nach dem Wiegen. Die gute Dame wollte garnicht mehr aus der Kiste raus. Jaja, aber erst nicht reinwollen.

    Hier die Ergebnisse vom ersten wiegen.

  • Janosch mit 2800 g.
  • Samson mit 2600 g.
  • Ami mit 2200 g.
  • Und das sind die aktuellen Werte.

  • Janosch mit 3300 g.
  • Samson mit 3200 g.
  • Ami mit 2400 g.
  • Das macht bei in einem Zeitraum vom 28 Oktober bis zum 21 November

  • Janosch +500 g.
  • Samson  +600 g.
  • Ami mit  +200 g.
  • Posts die dich interessieren könnten:
    Wiegen #1
    Die Suche nach dem heiligen Gral
    Die fetten Zeiten sind vorbei !
    Ein Kater und das Brötchen.

     
    16 Kommentare

    Verfasst von - 22. November 2010 in Katzen, Wiegen

     

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

     
    %d Bloggern gefällt das: