RSS

Die fetten Zeiten sind vorbei !

21 Okt

Und der Grund liegt in dieser schnuckeligen kleinen Digitalwaage begründet, die wir uns zugelegt haben weil unsere alte analoge Waage alles angezeigt hat aber nicht das eigentliche Gewicht des zu wiegenden Objekts. Also gabs bis dahin die ungefähre Schätzmengen an Katzenfutter. Damit ist nun Schluss. Es gibt nun genau die ihnen zugedachte Menge Katzenfutter. Nicht dass uns die schönen noch Fett werden. Bisher füttern wir 75g morgens und 75g abends. Den restlichen Bedarf müssen sie dann über Trockenfutter decken. Mittlerweile fressen sie das auch zunehmend lieber. Oder der Hunger treibt es hinunter. So genau ist das im Moment etwas schwer zu beurteilen.

Advertisements
 
4 Kommentare

Verfasst von - 21. Oktober 2010 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , ,

4 Antworten zu “Die fetten Zeiten sind vorbei !

  1. pashieno

    22. Oktober 2010 at 06:50

    Hast Du nicht noch Kitten? Die dürfen doch bis zum ersten Jahr soviel Fressen wie sie wollen?
    Ich hatte zwischendurch auch die Bedenken, dass meine zu dick werden, aber bis auf Lany sind meine Katzen mehr zu dünn als zu dick.

     
    • Talarion

      22. Oktober 2010 at 08:01

      ja, die kleinen sind noch recht klein. Findest du dass die 150g Nassfutter plus Trockenfutter dass sie soviel fressen dürfen wie sie wollen zu wenig ist ?

       
  2. pashieno

    22. Oktober 2010 at 13:59

    Bei mir gab es nie Trockenfutter zu freien Verfügung darum kann ich da nicht mitsprechen. Bei drei Katzen habe ich zwischen 600-1000g Nassfutter gefüttert + plus 3 – 4 handvoll Trockenfutter.
    Als sie älter wurden, haben sie automatisch weniger gefressen.

     
    • Talarion

      22. Oktober 2010 at 19:22

      Also ich denke mal dass wir dann wohl etwas mehr Nassfutter geben werden. 120 morgens und 80 Abends. Hab es heute Abend mal ausprobiert mit 120g , und sogar unsere Raupe Nimmersatt alias Samson schien danach Pappsatt zu sein. Müssen wir halt genau beobachten dass sie uns nicht auseinandergehen. Überfüttern wollen wir sie ja auch nicht 😉 Zunehmen geht ja meist deutlich schneller als abnehmen.

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: