RSS

Morgenstund hat Gold im Mund

20 Jan

Es ist geschätzte 04.00 als ich träge die Augen aufmache um herauszufinden was dort auf meinem Gesicht liegt. Etwas später bin ich wach genug um zu erkennen dass es die Lederfransen eines Spielzeugs sind die da in meinem Gesicht liegen. Etwas weiter dahinter sitzt Meisterin Lampe(Ami) und Raupe Nimmersatt(Samson) auf ihren Hinterteilen und schauen mich erwartungsvoll an. Nach einem kurzen Kontrollblick auf die Uhr, welche mir bestätitgt dass es tatsächlich 03.45 ist sehe ich die Katzen nur verärgert an und versuche wieder einzuschlafen. In meinem Kopf kreisen Gedanken die am Geisteszustand der Katzen zweifeln. Da dies die Katzen jedoch nicht daran hindert einfach einmal sitzen zu bleiben ( er könnte es sich ja noch anders überlegen ) fange ich wenigstens halbherzig an die Tierchen zu streicheln. Erziehnungstechnisch völlig falsch, aber daran habe ich um die Uhrzeit nicht mehr gedacht. Ein paar Minuten später sind beide dann auch auf mir eingepennt. Ich bin immer noch wach…..

 
15 Kommentare

Verfasst von - 20. Januar 2011 in Katzen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

15 Antworten zu “Morgenstund hat Gold im Mund

  1. Sibylle

    20. Januar 2011 at 09:18

    😉 das nenne ich TIERLIEBE,kein Opfer ist zu groß für unsere Fellnasen…
    schönen Tag
    Sibylle

     
  2. Katzenfreund

    20. Januar 2011 at 10:14

    … was nimmt man nicht alles für seine Lieben in Kauf? Diese Geschichte kommt mir irgendwie bekannt vor.
    VG Dietmar

     
  3. Talarion

    20. Januar 2011 at 13:52

    @Sibylle
    DIe Tierchen wissen leider ganz genau dass sie einen am Haken haben

    @
    Katzenfreund
    joa, doch. Vieles zumindest🙂

     
  4. fitundgluecklich

    20. Januar 2011 at 13:58

    haha, genial!! diese katzen, schlafen den ganzen tag und in der nacht wollen sie dann bespaßt werden…

     
  5. pashieno

    20. Januar 2011 at 14:02

    Nachdem bei mir die Welt untergehen könnte ohne dass ich aufwache, haben meine Katzen es aufgegeben, mich in der Nacht zu wecken.

     
    • Talarion

      20. Januar 2011 at 17:25

      Ich habe leider einen ziemlich leichten Schlaf. Da das leider noch nicht genug ist schlafe ich dann auch noch schlecht ein. Die Kombination aus beidem ist dann natürlich tödlich🙂 Vor allem wenn der innere Wecker der kleinen kaputt ist.

       
  6. moonlightpaws

    20. Januar 2011 at 17:21

    Selena geht Punkt 5 Uhr jeden Morgen aufs Klo und scharrt, was sie nur Scharren kann!😉 Einen Wecker brauchen wir also nicht!
    LG Nadine

     
    • Talarion

      20. Januar 2011 at 17:27

      Ist doch aber auch lieb dass das unsere Stubentiger für uns übernehmen. *G* Also das wecken

       
  7. Christina

    20. Januar 2011 at 21:54

    Was sind die beiden niedlich. Und wo steckt Janosch, wenn die anderen dich nachts bespaßen?

    LG Christina

     
  8. Talarion

    20. Januar 2011 at 23:03

    Also in der Regel liegt er zu Füßen meiner Freundin oder im Bad auf dem Regal. Wobei ich das nicht mit 100%er Sicherheit sagen kann da ich um die Uhrzeit nicht unbedingt der Aufmerksamste bin.

     
  9. vonpummelfeezuelfe

    21. Januar 2011 at 11:08

    Hehe, super Wecker habt Ihr da🙂 Du könntest Dir glatt überlegen noch zusätzlich Zeitungen auszutragen oder so, wach wärst Du ja!🙂

    Ich hab damals als wir unsere Fundbabys nachts alle 2 Stunden die Fläschchen geben durften, zu meinem Freund gesagt: „Schatz und freust Du Dich? Bei den Kindern hast du diese aufregende Zeit verpasst, jetzt darfst Du doch noch Fläschchen geben und Bauch massieren“. Ok danach brauchte ich ne neue Nachttischlampe aber mich hatte er mit dem Kissen nicht erwischt, war wohl zu müde um zu gucken :-)!

     
    • Talarion

      21. Januar 2011 at 13:03

      Ne ne , das mit dem Zeitung austragen um solche Uhrzeiten lassen wir mal lieber. Das ist doch aktive Körperverletzugn !
      Und heute Nacht habe ich mich schlafend gestellt . Das hat ganz gut funktioniert🙂

       
  10. Marlene

    23. Januar 2011 at 21:16

    Ich habe auch einen sehr festen Schlaf🙄
    Als Felix noch ein Kitten war hat er natürlich auch seine Grenzen während unserem Schlaf ausprobiert. Ignorieren hat ganz gut geholfen.

    Nun legt er sich z.B. auf meine Schulter während ich schlafe. Ich bemerke es gar nicht oder nur im Halbschlaf. Habe mich wohl schon mal gewundert, wenn mir am nächsten Morgen alle Knochen weg taten und ich dann nur gesagt bekomme „kein Wunder, denn Felix lag die halbe Nacht schlafend auf mir“.

    LG
    Marlene

     
  11. Talarion

    25. Januar 2011 at 08:54

    Dass Katzen einen recht bequem finden weiß meine Freundin auch zu gut. Die liegen beim Einschlafen auch immer auf ihr rum. Sie liegt einfach ruhiger und so zieht es die Katzen lieber zu ihr. Schmerzen hatte sie aber bisher zum Glück noch keine.

     
  12. SchneiderHein

    26. Januar 2011 at 08:09

    Das sind Phasen, die kommen und gehen. Zur Zeit stapft Maus morgens gegen 4 Uhr auf mir rum, da sie mal in den Garten will.
    Und der Kater meiner Mutter wollte gegen 2 Uhr in den Schlaff gekrault werden.
    Schön ist es auch, wenn die Katzenkinder nachts um 4 fangen spielen und die Treppen rauf und runter poltern oder sogar dabei übers Bett springen. Ach, das waren noch Zeiten …
    LG Silke

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: